45+ 2. Liga Herren


 

 

Schenk Patrick
R8
Tel. 079 667 03 21
Inglin Beat
R6
Knecht Lorenz
R9
Knecht Stephan
R7
Leu Martin
R7
Ulrich Peter
R8
Würsch Hans-Peter
R8

 


Döttingen vs Bremgarten

Voller Respekt sind wir nach Döttingen gereist, da ja Döttingen in Wohlen Niedermatten gleich mit 6:1 gewonnen hat.
Wir begannen mit drei Einzel, Beat, Stephan und Peter. Bei allen Einzel sah es gar nicht gut aus, da wir überall den ersten Satz verloren haben. Unterdessen begannen auch die Einzel von Patrick und Martin, bei Patrick sah es von Anfang sehr gut aus und auch Martin gab Vollgas. Leider gingen die Einzel von Beat, Stephan und Peter verloren dafür ging Patrick bereits als Sieger vom Platz. Ein wenig später verliess auch
Martin den Court als Sieger.

Für das Doppel reiste unterdessen auch Lorenz an und wir überlegten, wie wir die Doppel aufstellen sollten. Für die Doppel stellte Patrick, Beat und Martin auf das Doppel eins und Peter und Lorenz auf das Doppel zwei. Auf beiden Plätzen konnten wir gut mithalten aber leider verloren wir bei beiden Doppel den ersten Satz. Beat und Martin konnten sich steigern und gewannen den zweiten Satz. Leider verloren Peter und Lorenz den zweiten Satz klar. Bei Beat und Martin war jetzt Dramatik angesagt, das Champions Tiebreak wog hin und her bis wir 9:7 führten, den zweiten Matchball konnten verwerten und gewannen 10:8. So verloren wir mit 4:3 in Döttingen.


Bremgarten vs Frick

 

Voll motiviert und voller Euphorie starteten wir das Projekt Interclub Ligaerhalt 2.Liga. Wir wussten, dass Frick von der 3.Liga aufgestiegen ist und nach Studium der Gastmannschaft auf der Swisstennis Homepage realisierten wir, dass der Gegner in unserer Reichweite lag. Am Samstag kam dann die Meldung über unserer Whattsapp-Chat, dass der Gegner ziemlich viel stärker war als angenommen.

Als die beiden Captains die Spielerlisten austauschten, war es definitiv, der Gegner war auf allen Positionen stärker klassiert als wir. So gingen alle Einzel an die Gegner, die einten eher klar, andere eher knapp. Auch bei den Doppel war nichts zu holen.

Gut war, dass der Gegner auch eine gesellige Truppe war und wir noch einen schönen Abend miteinander verbringen konnten.


Trainingslager Mallorca 2018

Die Mannschaft von Patrick Schenk reiste schon zum 12. mal ins Trainingslager, davon 1x nach Melau, 6 x an den Schluchsee, 3 x an den Titisee und nun 2 x nach Mallorca.
Am Mittwoch Nachmittag ging es los, nach 1 1/2h Flug mit der Swiss und einem 40 minütigem Transfer mit einer attraktiven Chauffeuse kamen wir gut im Hotel an.
Am Donnerstagmorgen stand das erste von 4 Trainings an, eine Einheit dauerte 90 Minuten, es war intensiv und daher waren die 90 Minuten im Fluge vorbei.
Zur Auflockerung spielten wir am Abend nochmals 120 Minuten Doppel, um das erlernte schnell in die Praxis umzusetzen. Auch das Rahmenprogramm kam nicht zu kurz,
am Nachmittag gingen wir entweder an den Hotelpool oder ans Meer. Nach dem Nachtessen ging es auf die Gasse, um noch ein Bier zu geniessen. Das Wetter war toll und
wir konnten wieder gut trainieren. So kamen wir am Sonntagabend alle gesund aber ein bisschen müde in Zürich an. Wir freuen uns bereits auf Mallorca 2019.
Captain Patrick Schenk